Rennwochenende in Obersaxen

Wir waren auch schon motivierter bei der Anfahrt zum Rennwochenende vom Skiclub ZüriLeunach Obersaxen. Ab Walensee strömender Regen und die Wetterprognosen waren bestenfalls ok. Ob es in Obersaxen echt noch Schnee hatte? Als wir angekommen sind, war es schon dunkel, daher konnten wir uns kein Bild von der Lage machen. Am nächsten Morgen früh aufgestanden und zum Skilift Misanenga gefahren. Oje – viel Schnee war nicht übrig geblieben. Immerhin war das Wetter schön 😉 Die Rennpiste wurde nach oben verlegt, so dass die Rennen einigermassen regulär durchgeführt werden konnten. Bei der Talfahrt am Abend nur nicht die Ski ruinieren – das war wohl der vorherrschende Gedanke. Wegen der schlechten Pisten hatten die Veranstalter wohl auch nicht sehr viel Umsatz im Festbetrieb. Profitiert hat Leo’s Snackbar – die Bar mit dem unfreundlichsten aller Wirte (wer es nicht glaubt, sollte selber einmal hingehen). Am nächsten Tag dann die böse Überraschung: es regnete zur Abwechslung wieder einmal. Weiter oben war es Eisregen und dazu ein hartnäckiger Nebel mit einem eisigen Wind. Das Material war nach kurzer Zeit eingefroren! Zum Glück haben wir den Glauben an die schönen Skitage mit blauem Himmel und wunderschönem Tiefschnee noch nicht aufgegeben.

Leave a Reply