Chamanna d’Es-cha

Diese Tour ist nicht so streng und eignet sich daher gut zum entspannten wandern. Das Auto haben wir bei der Punt Granda parkiert und sind dann, stetig ansteigend, zur Fuorcla Gualdouna hochgestiegen. Von dort führt der Weg mehr oder wenig eben bis zur Ova Pischa. Rund um den Back hat es ein Feld mit Steinbrocken und darin ganz viele Steinmännchen. Sieht sehr witzig aus. Die Chamanna d’Es-cha immer im Blick, steigt der Weg hier wieder etwas an. Nach gut 1:15 Stunden sind wir auf der Hütte angekommen. Dort haben wir feine Engadinerwürste, Salsiz und Käse genossen. Frisch gestärkt sind wir dann nach Madulain abgestiegen und von dort nach Chamues-ch gewandert. In der Nähe der Alp Es-cha Dadour haben wir einen Stein gesehen, der mit Darth Wader verwandt sein könnte (s. Foto).

Route

Leave a Reply